Smartphone Zombies, sogenannte „Smombies“, werden unter den heutigen Jugendlichen Leute genannt, die durch den dauernden Blick aufs Smartphone ab- und fremdgelenkt sind und ihre Umgebung kaum noch wahrnehmen. Ich habe extra einen etwas überspitzten Titel für diesen Blogeintrag gewählt, der sich mit den neusten Erkenntnissen über das menschliche Hirn –  besser gesagt über den Einfluss der digitalen Medien auf das Hirn der Kinder – befasst. Der Titel verrät auch schon den Inhalt: Wenn Kleinkinder und Kinder dauernd Smartphone und andere digitale Medien nutzen, schadet dies ihrem Gehirn. Und die Kinder sind schliesslich unsere Zukunft von morgen! Damit die Kinder und die Gesellschaft, in der sie sich später bewegen, erfolgreich sein können, ist es wichtig, ihre Intelligenz zu fördern, anstatt sie zu drosseln. Dieser Blogeintrag ist meinem Studienkollegen Marc gewidmet, der heute stolzer Papa geworden ist. Herzlichen Glückwunsch.

Der Hirnforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer erklärt in einem bezeichnenden und aufschlussreichen Video von NuoVisio Talk, dass Smartphones (und andere digitale Medien inkl. TV) einen negativen Effekt auf die Entwicklung des Hirnes eines Kleinkindes/Kindes haben. Wenn sich junge Menschen zu intensiv mit digitalen Medien befassen, lernen sie essentielle soziale, mentale und haptische Grundlagen nicht, die sie später kaum mehr erlernen können.

Manfred Spitzer rät unter anderem, die Smartphones und Tablets aus Kindergärten und Grundschulen zu verbannen, da diese den Menschen vor allem in seinen jungen Jahren verblöden können! Medien und viele Politiker sagen leider genau das Gegenteil und neulich wurden die Grundschulen in den USA mit Tablets und in Süddeutschland mit WiFi ausgestattet, um die neue Generation mit der digitalen Welt vertrauter zu machen. Dies wiederspreche voll und ganz der neuen Erkenntnissen der Hirnforschung, so Spitzer. Er bezeichnet dies als Unfug und kontraproduktiv, denn der Mensch soll über reale Interaktion und reales (Er-)fassen von Dingen lernen. Im  Gegenzug promotet er Sport, Musik, mit den Händen etwas machen und Theater spielen. Dies sei das Beste und absolut Wichtigste, was wir unserem Hirn antun können – die digitale Auslagerung dieser Dinge sei der Untergang.

Was können wir also machen? In dem Video von NuoVisio Talk gibt Manfred Spitzer leider keine direkten Hinweise. Und ich bin auch kein Spezialist für Kindererziehung oder Hirnforscher. Ich bin jedoch der Überzeugung, dass man bei diesem Thema auf jeden Fall den gesunden Menschenverstand walten lassen soll (am besten schaut ihr euch das Interview von Manfred Spitzer an). Kinder sind nicht einfach kleine Erwachsene. Anstatt dem Kind zur Ablenkung das iPad in die Hand zu geben, sollte man ihm besser eine Geschichte vorlesen. Statt es vor den TV zu setzen geht man mit ihm lieber heraus in die Natur – dann tut man sich selber nämlich auch noch etwas Gutes. Es liegt in der Verantwortung der Eltern, dass ihre Kinder sinnvolle Hobbies haben, wo sie ihre Stärken ausleben und in den Flow kommen können. Und falls digitale Medien dann doch noch ein Thema sind, sollte die Nutzung unbedingt zeitlich begrenzt und überwacht werden.

Im Unterschied zu wichtigen Vernetzungen im Gehirn, die hauptsächlich im Kindesalter vonstattengehen und für die Intelligenz des Menschen eine Voraussetzung sind, können wir die Bedienung digitaler Medien auch noch später erlernen. Denn die digitalen Medien bringen zweifelsohne auch ihren Segen, indem sie uns die Kommunikation, das Arbeiten oder andere Tätigkeiten erleichtern. Ich selber bin noch ohne Computer, Tablet und iPhone (sogar ohne TV!) gross geworden. Stattdessen habe ich als Kind Flüsse gestaut, Fussball gespielt und ganze Legostädte gebaut. Nichts desto trotz habe ich die Bedienung und den Umgang mit digitalen Medien gelernt und kann damit Dinge machen, von denen manch ein Cyberkranker Smombie wohl nicht einmal träumt.:-)

„The measure of intelligence is the ability to change.” – Albert Einstein

Quellen:

Quote: http://www.goodreads.com/quotes/tag/intelligence
Interview mit Manfred Spitzer : https://www.youtube.com/watch?v=QXZeKelECUA
Smombie: https://de.wikipedia.org/wiki/Smombie

Advertisements